BCAAs

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 17 von 17

Was sind BCAAs?
Bei den BCAAs handelt es sich um Aminosäuren.
Sie setzen sich aus den drei verzweigten Aminosäuren Valin, Isoleucin und Leucin zusammen.
Da der Körper sie nicht selbst synthetisieren kann und sie folglich durch die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden müssen, sind sie essenziell.  
Die BCAAs machen einen großen Bestandteil des Muskelgewebes aus.

 

Welche Wirkung haben BCAAs?
BCAAs sind in der Lage die Proteinbiosynthese anzuregen und somit den Aufbau von Muskelmasse zu fördern. Außerdem sollen die verzweigten Aminosäuren sich positiv auf den Spiegel der Wachstumshormone auswirken.
Des Weiteren haben BCAAs eine antikatabole Wirkung. Während eines Kaloriendefizits kann durch die Zufuhr der Aminosäuren folglich einem Muskelabbau entgegengewirkt werden, da die konsumierten BCAAs an Stelle des Muskelgewebes zur Energiegewinnung herangezogen werden.
Zum Zweck des Muskelerhalts können die Aminosäuren auch in verletzungsbedingten Ruhezeiten eingenommen werden.

 

Welche Besonderheiten können sich bei BCAA-Supplementen ergeben?
Manche BCAA-Supplemente weisen einen besonders hohen Anteil an Leucin auf.
Der Aminosäure Leucin wird eine erhöhte Wirksamkeit hinsichtlich des Muskelaufbaus nachgesagt, da es die Proteinbiosynthese durch die Aktivierung des mTORes besonders stark anregen soll.