Creatin

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 16 von 16

 

Was ist Creatin?
Creatin ist ein Zwischenprodukt des Energiestoffwechsels und entsteht in der Leber und den Nieren aus den Aminosäuren Glycin und Arginin.
Es gilt als die Nahrungsergänzung mit den meisten Studien, welche die größte Wirkung belegen.

 

Wozu dient Creatin?
Anhand des Creatins wird Adenosintriphosphat (ATP) synthetisiert, welches für die Energiebereitstellung der Muskeln zuständig ist.
Durch die Supplementierung stehen einem also kurzfristig weitere Kraftreserven zur Verfügung.
Je stärker der Creatinspeicher gefüllt ist, desto mehr Leistung kann man erbringen.
Auch die Regeneration nach dem Training wird durch eine post-Workout-Einnahme von Creatin begünstigt.

 

Außerdem soll Creatin das Muskelwachstum unmittelbar beeinflussen:
Creatin ist in der Lage den Ausstoß von Myostatin zu mindern. Eine Krafttrainingseinheit hat nur einen halb so großen Effekt auf den Myostatinspiegel.
Myostatin wirkt als Muskelwachstums-Bremse, indem sie durch das Andocken an bestimmte Rezeptoren die Proteinbiosynthese lindert und anabole Signale schwächt.
Folglich werden anabole Prozesse begünstigt und das Wachstum der Muskulatur maximiert.

 

Wann soll Creatin eingenommen werden?
Creatin ist sowohl für die Aufbausaison, als auch für die Diät geeignet.
Gegen die Einnahme unmittelbar vor einem Wettkampf spricht jedoch die möglicherweise auftretende, vermehrte Wassereinlagerung unter der Haut.

Der Körper verringert bei einer Creatineinnahme die Produktion von eigenen Creatin.
Aus diesem Grund ist eine Creatinkur in angemessener Länge und ausreichender Dosierung nötig.
Wir von Sportinax empfehlen dir eine Einnahme von 5 Gramm pro Tag.
Ob es vor oder nach einem Training eingenommen wird, bleibt jedem selbst überlassen und wird kontrovers diskutiert.

 

Welche verschiedenen Formen des Creatins gibt es?
Es gibt verschiedene Formen des Creatins, welche sich in ihrer Wirkung leicht unterscheiden sollen.
Creatin Monohydrat ist reines Creatin und gilt als Standardform. Creapure wird in Deutschland hergestelltes Creatin Monohydrat.
Krealkalyn ist Creatin-Monohydrat, welches durch ein spezielles Verfahren so verändert wird, dass es für den Magen verträglicher ist und eine höhere Verwertbarkeit haben soll.
In den Creatinkomplexen befinden sich verschiedene Creatinarten in Kombination für einen noch besseren Kraftzuwachs und Muskelaufbau.
Weiterhin findest du bei uns Con-Cret Creatin, Creatin Anhydrous, Creatin Citrat, Creatin Ethyl Ester, Creatin HCL, Creatin Magnesium Chelat, Creatin Nitrat, Creatin Phosphat, Creatin Polyhydrate, Creatin Pyruvate, Creatin-Alpha-Ketoglutarate, Tri-Creatin-Citrat, Tri-Creatin-Malat und weitere Creatinarten.