Kohlenhydrate

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 6 von 6

Was sind Kohlenhydrate?
Kohlenhydrate, im Englischen auch Carbs genannt, sind mit den Fetten unsere Hauptenergielieferanten.
Sie gehören der Gruppe der Makronährstoffe an und beinhalten ca. 4kcal pro 1g Kohlenhydrate.
Innerhalb der Kohlenhydrate wird zwischen Einfachzucker und Mehrfachzucker unterscheiden. Die einen sind kurze Kohlenhydratketten (Einfachzucker) und liefern schnell Energie, während die langen Kohlenhydratketten (Mehrfachzucker) eine längere Energieversorgung gewährleisten.

 

Wozu dienen die Kohlenhydrate?
Über 50% unseres Energiebedarfs wird durch Kohlenhydrate gedeckt.
Kohlenhydrate können demnach entweder direkt in ATP (Energiestoff des Körpers) umgewandelt oder in den Glykogenspeichern als Energiebereitsteller für spätere körperliche Betätigungen konserviert werden.
Durch die zur Verfügung gestellte Energie lassen sich nicht nur körperliche Tätigkeiten durchführen, sondern die Regeneration auch beschleunigen. Eine optimierte Regeneration bedeutet erhöhtes Muskelwachstum.
Weiterhin können einige Körperteile ihre Energie ausschließlich aus Kohlenhydraten beziehen.
Zu diesen ausschließlich aus Kohlenhydraten zurückgreifenden Körperbestandteile zählen beispielsweise das menschliche Gehirn oder die roten Blutkörperchen.
Nachrangig können Kohlenhydrate auch als Bausteine von Knochen und Bändern sein.

 

Wann sollen die Kohlenhydrate eingenommen werden? 
Die Dosierung der Kohlenhydrate richtet sich nach der individuellen Ernährung und dem Kalorienumsatz.
Sie dienen primär der Unterstützung des Aufbaus von Muskelmasse und werden deshalb meist nur in der Aufbauphase verwendet.
Kohlenhydratsupplemente können sowohl nach dem Aufstehen, sowie im Anschluss an eine Trainingseinheit konsumiert werden.

 

Welche Kohlenhydratquellen sind bei SportinaX Online verfügbar?
Neben den Supplementen im eigentlichen Sinne sind auch Lebensmittel als Kohlenhydratquellen verfügbar.
Weiterhin sind verschiedene Kohlenhydratkomplexe oder verschiedene Einzelpräparate käuflich.
Frucoste, umgangssprachlich als Fruchtzucker bezeichnet, sind in Früchten enthaltene Kohlenhydrate, welche nicht in Wechselwirkung mit dem Hormon Insulin stehen.
Dextrose zeichnet sich durch seinen enorm hohen Glykämischen Index aus. Es sorgt somit für einen erheblichen Ausstoß des anabolen Hormons Insulin.
Glukose ist meist besser als Traubenzucker bekannt. Als Einfachzucker muss es nicht mehr verstoffwechselt werden, bevor es dem Körper nach dem Konsum zur Verfügung steht. Es gewährleistet somit ebenfalls eine zeitnahe Versorgung.
Maltodextrin ist ein Verbund verschiedener kurz- und langkettiger Kohlenhydrate.
Ein Großteil des Maltodextrins macht die Wachsmaisstärke aus. Maltodextrin wird meist von Ausdauerathleten konsumiert, da es langfristig Energie zur Verfügung stellt und lediglich einen mäßigen Einfluss auf den Insulinausstoß hat. Weiterhin zieht das Maltodextrin im Vergleich zu anderen Kohlenhydratketten weniger Wasser.
Außerdem sind als weitere Kohlenhydratquellen auch Honigpulver, Isomaltulose, Ribose, Vitargo und Wachsmaisstärke erhältlich.