Whey Konzentrat Protein

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4

Was ist ein Whey Protein?
Whey Protein ist ein Eiweiß, welches auf Basis von Molke entsteht. Molke entsteht im Rahmen der Herstellung von Käse oder Quark. Es besteht zu einem überwiegenden Großteil aus Wasser und enthält circa 3% Laktose. 

 

Welche verschiedenen Arten des Wheyproteins gibt es?
Das Wheyproteinkonzentrat ist das Whey mit der niedrigsten Qualität. Es beinhaltet vermehrt Kohlenhydrate und Fette. Der Eiweißanteil ist geringer als bei den anderen Molkeeiweißarten.

 

Bei dem Wheyprotein Isolat wurden große Teile der enthaltenen Kohlenhydrate und Fette eines Wheys durch die Mikrofiltration ausgesondert. Daher hat es auch einen höheren Eiweißanteil und kann auch von laktoseintoleranten Personen konsumiert werden.

 

Das Wheyprotein Hydrolysat unterliegt speziellen Herstellungsmethoden, wodurch die enthaltenen Aminosäurenketten des Proteins aufgespalten werden. Der Vorteil ist, dass das Eiweiß für den Körper auf diese Weise schneller und besser verwertbar ist.

 

Der Whey Protein Komplex setzt sich aus verschiedenen Whey-Arten zusammen.

 

Welche Wirkung kann vom Whey Protein ausgehen?
Das Eiweiß fungiert als Baustoff für den Körper und trägt somit unter anderem zum Aufbau von Muskelmasse bei. Darüber hinaus kann es zum Erhalt der Muskulatur im Falle eines Kaloriendefizits genutzt werden. Nach einer Trainingseinheit konsumiert kann es die Regenerationsfähigkeit verbessern.
Es liefert den Baustoff für Muskelgewebe und hat somit einen anabolen Effekt.

 

Wodurch zeichnet sich das Whey Protein aus?
Whey Protein ist ein schnell verdauliches Protein. Es kann folglich zeitnah von dem Körper verwertet werden. Auf diese Weise werden die Muskeln ohne größere Verzögerungen mit Nährstoffen versorgt. Daher wird das Whey Protein insbesondere im Anschluss an eine Trainingseinheit konsumiert.
Darüber hinaus verfügt das Wheyprotein über ein ausgezeichnetes Aminosäureprofil. Es beinhaltet unter anderem große Mengen BCAAs, welche in besonderem Maße mit dem Muskelaufbau und -erhalt in Verbindung gebracht werden.
Auch die biologische Wertigkeit des Wheyproteins ist mit 105-110 gut.